Agile Hochschuldidaktik

Arn, Christof

978-3-7799-3389-2 Beltz Juventa, 1. Auflage 2016

Interagieren Dozierende echt mit den Studierenden, prägen alle gemeinsam den Verlauf. Überraschendes, Ungeplantes findet statt. Wie kann das die Zielerreichung stärken und praktisch funktionieren?

Lehrende, die wahrnehmen, was bei den Lernenden passiert, lehren besser – und sind stärker gefordert. Denn Sie werden ihr Vorgehen in der Lehre laufend ihren Wahrnehmungen anpassen wollen, sogar aus dem Stand. Können das nur alte Hasen? Kann man das lernen? Dieses Buch bietet theoretische Hintergründe ebenso wie Erfahrungsberichte, Beispiele und Konzepte, sogar konkrete Anleitungen.

Theorie, die ankommt. Wege der Theorievermittlung in der Hochschullehre

Augustin, Elisabeth / Hohenwarter, Michaela / Salmhofer, Gudrun / Scheer, Lisa

978-3-7011-0346-1 Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.H. Nfg. & Co. KG, Graz 2015

Die Vermittlung von theoretischem Wissen in Lehrveranstaltungen ist eine zentrale wie auch herausfordernde Aufgabe für die Lehrenden. Der Tag der Lehre 2014 unter dem Titel „Lehre, die akommt. Wege der Theorievermittlung in der Hochschullehre“ bot Gelegenheit zu fachlichem und methodischem Austausch unter dem Fokus einer studierendenzentrierten Theorievermittlung

Hochschullehre variantenreich gestalten. Kompetenzorientierte Hochschullehre – Ansätze, Methoden und Beispiele

Bachmann, Heinz

978-3-0355-0020-2 help verlag ag, Bern 2013

Ansätze, Methoden und Beispiele rund um Kompetenzorientierung. Zwischen Wissen und Handeln besteht eine Diskrepanz. Spätestens seit der viel diskutierten Wissensexplosion wird die Kluft grösser. Darauf reagiert die Hochschullehre, indem sie sich nicht mehr nur auf reine Informationsvermittlung, sondern verstärkt auch auf die Vermittlung überfachlicher Kompetenzen konzentriert. Studierende bekommen die Gelegenheit, Problemlösungsfähigkeit zu üben und das eigene Lernen zu thematisieren. Statt in kurzer Zeit möglichst viel Stoff auswendig zu lernen, sollen sie lernen, die vermittelten Inhalte zu verstehen, anzuwenden und mit bereits angeeignetem Fachwissen und Können zu vernetzen.

An der Hochschule lehren. Praktische Ratschläge, Tricks und Lehrmethoden

Brauer, Markus

978-3-642-42005-4 Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Wenn es Ihnen wie den meisten Ihrer Kollegen geht, erhalten Sie als Dozent oder Doktorand keine Grundausbildung in Didaktik und Pädagogik für Ihre Hochschullehre. Es scheint als ob die Fähigkeit, Studierende zu unterrichten und sie in ihrem Lernen zu fördern, eine Selbstverständlichkeit wäre. Das ist natürlich falsch, und das Ziel dieses Buch ist es, diese Lücke zu füllen und Sie in Ihrer Lehre zu unterstützen. Forschungen über die Aufmerksamkeit, das Gedächtnis und die Motivation haben es ermöglicht, Lehrmethoden zu entwickeln, die das Verstehen und Lernen der Studierenden maximieren.

Problem-Based Learning: Fallstudien zum Tourismus-Management

Brezowar, Gabriela & Michael Mair

Bohmann Fachbuch, Wien 2003

Diese inspirierende Fallstudiensammlung basiert auf Problemstellungen und Entscheidungssituationen aus dem Tourismus-Management. Die einzelnen Fallstudien sind für die Methode des Problem-Based Learning ausgelegt, eignen sich aber auch für andere Fallstudienmethodiken.

Befähigen statt belehren – Neue Lehr- und Lernkultur an Hochschulen

Brinker, Tobina / Schumacher, Eva-Maria

978-3-0355-0109-4 help verlag ag, Bern 2014

Neue Lehr- und Lernkultur an Hochschulen. Learning Outcome und Kompetenzorientierung, Workload und Modulprüfungen und vieles mehr sind Schlagworte, die einer bzw. einem neuen Lehrenden beim Eintritt in die Hochschule begegnen und mit denen viele erfahrene Professorinnen und Professoren auch noch zehn Jahre nach dem Beginn des Bologna-Prozesses beschäftigt sind. Die Forderung nach einer neuen Lehr- und Lernkultur an Hochschulen ist nur bedingt gelungen. Der vorliegende Band zur didaktischen Gestaltung und methodischen Varianz der eigenen Hochschullehre gibt Hinweise, Anleitungen und Einführungen in die moderne Hochschullehre.

Wissen was zählt – Ideen für die Lehre

Die Interne Fortbildung und Beratung (IFB)

978-3-00-030965-6 IFB, Ruhr-Universität, Bochum 2010

Sie wissen, was zählt und was Sie darin unterstützen kann, Ihre Lehre zwischen äußeren Rahmenbedingungen und eigenen Ansprüchen lebendig zu gestalten. Lehren ist ein individueller Prozess, für den es keine Patentrezepte gibt, sicher aber Anregungen und Tipps, die die eigenen Handlungsspielräume erweitern können. Deshalb haben Lehrende und Studierende der RUB sowie erfahrene Trainer/innen der Stabstelle Interne Fortbildung udn Beratung ihre Erfahrungen eingebracht, denn an der RUB gibt es zahlreiche Beispiele für inspirierte Lehre.

Lehren und Trainieren in der Weiterbildung – Ein praxisorientierter Leitfaden

Döring, Klaus W. & Bettina Ritter-Mamczek

Deutscher Studien Verlag, 8. Aufl. Weinheim 2001

Ein Klassiker auf dem Gebiet der Weiterbildungsdidaktik. Das zweigeteilte Buch (Praxis- und Theorieteil) ist leicht lesbar und bietet vielfältige Anregungen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Fallstudien – Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele

Friedrichsmeier, Helmut / Michael Mair & Gabriela Brezowar

978-3-7143-0109-0 Linde Verlag, 2., überarbeitete Aufl. 2011

Die akademische Arbeit mit Fallstudien wird beschrieben: klassisch nach Harvard und in einer neuen Bearbeitungsweise mittels Problem Based Learning – sehr zu empfehlen!

Projektveranstaltungen in den Sozialwissenschaften

Görts, Wim (Hrsg.)

UVW Universitäts Verlag Webler 2003

Dieser Band enthält neun verschiedene Konzepte für Projektveranstaltungen, u.a. aus der Betriebswirtschaftslehre.

Projektveranstaltungen in Mathematik, Informatik und Ingenieurwissenschaften

Görts, Wim (Hrsg.)

UVW Universitäts Verlag Webler 2003

Dieser Band enthält elf Konzepte für Projektveranstaltungen in Mathematik, Informatik und Ingenieurwissenschaften. Ziel ist (auch) der Erwerb handlungsbezogener Kompetenzen.

Leitkonzepte der Hochschuldidaktik. Theorie – Praxis – Empirie

Hartz, Stefanie / Marx, Sabine

978-3-7639-5613-5 W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Bielefeld 2015

Der Sammelband bietet einen aktuellen Überblick zum Stand der Hochschuldidaktik, der sich über vier Themenbereiche spannt: didaktische Weiterbildung für Lehrende, didaktische Lernkonzepte, fachbezogene Anforderungen an die Didaktik und organisationale Implementierung der Hochschuldidaktik.
Viele Artikel stellen die praxisorientierte Umsetzung von Projekten und Ergebnissen in den Mittelpunkt. Außerdem werden projektbezogene Forschungen vorgestellt, die nach dem Einfluss der Didaktik auf den Lernerfolg der Studierenden fragen.

Selbst organisiertes Lernen, Praxisband 1 und 2 – Ein systemischer Ansatz für Unterricht

Herold, Martin & Birgit Landherr (Hrsg.)

Schneider Verlag, Hohengehren 2005

Viele praktische Beispiele tragen dazu bei, dass der Ansatz des selbstorganisierten Lernens anschaulich und fassbar wird. Obgleich primär auf den Schulbereich ausgerichtet, lassen sich die Beispiele aus den Fächern Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch usw. auf andere Gebiete übertragen.

Kooperatives Lernen – kein Problem, Effektive Methoden der Partner- und Gruppenarbeit

Huber, Anne A.

Klett Verlag, Leipzig 2004

Ein höchst anregendes Buch mit Beispielen aus Schule und Erwachsenenbildung, die auch auf der beiliegenden CD-ROM verfügbar sind. Viele der Methoden lassen sich für den Hochschulbereich problemlos adaptieren.

Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Die Entstehung einer neuen Wissenschaft des Geistes

Kandel, Eric

Siedler Verlag, München 2006

Persönliche Erinnerungen eines Nobelpreisträgers in Verbindung mit der Neurophysiologie der Gedächtnisstufen – ein jederzeit anregendes und – in Anbetracht des Lebensweges des Autors vom Wien der Vorkriegszeit nach New York – teilweise auch nachdenklich stimmendes Buch.

Allgemeine Didaktik – Eine Einführung

Lehner, Martin

978-3825232450 UTB basics, Bern, Stuttgart, Wien 2009

Eine leicht verständliche und zugleich umfassende Einführung in die Allgemeine Didaktik, die ausdrücklich auch Belange der Hochschuldidaktik diskutiert.

DICFO – Beispiele guter Lehre an Fachhochschulen

Lehner, Martin (Hrsg.)

FO.FO.S, Wien 2008

Der Sammelband zeigt anschaulich, welche didaktische Vielfalt es im FH-Bereich gibt. 16 Beispiele guter Lehre aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Medien/Kommunikation an verschiedenen österreichischen Fachhochschulen werden vorgestellt.

Didaktische Reduktion

Lehner, Martin

UTB, Bern, Stuttgart, Wien 2012

Das Konzept der didaktischen Reduktion wird zeitgemäß interpretiert und weiterentwickelt. Abhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen kann es sich bei der Didaktischen Reduktion sowohl um eine Reduktion der Stofffülle (Auswahl) als auch um eine Reduktion der inhaltlichen Komplexität (Konzentration und Vereinfachung) handeln.

Viel Stoff – wenig Zeit

Lehner, Martin

978-3-258-07077-3 Haupt Verlag, 4. Auflage Bern 2011

Heute habe ich nicht alles geschafft. – HochschullehrerInnen wissen sofort, wovon die Rede ist. Die Stoffmenge ist derart groß, dass Lehrende nicht anders können als in eine Art Vortragsdidaktik zu verfallen. Praktische Wege aus der Vollständigkeitsfalle! – Mit „Toolbox der Reduktion“ zum Download!

Hochschuldidaktik – Lehren, vortragen, prüfen

Macke, Gerd / Ulrike Hanke & Pauline Viehmann

Beltz, 2., erweiterte Aufl. Weinheim 2012

Von den Grundlagen didaktischen Handelns über Leitfäden und Bausteine bis hin zur hochschuldidaktischen Methodensammlung – ein anregendes Buch.

Handbuch praxisorientierter Hochschulbildung

Markowitsch, Jörg / Karin Messerer & Monika Prokopp

WUV Universitätsverlag, Wien 2004

Die Autoren stellen eine Vielzahl an didaktischen Methoden vor: Erfahrungsbasiertes und forschendes Lernen, selbstgesteuertes Lernen, Problembasiertes Lernen usw. Der jeweilige Ansatz wird anhand von praktischen Beispielen – meist aus dem Fachhochschulbereich – ausgeführt.

Lehren an Hochschulen – Eine Hochschuldidaktik für den Aufbau von Wissen und Kompetenzen

Pfäffli, Brigitta K.

Haupt Verlag, Bern 2015

Die Leiterin der Fachstelle für Hochschuldidaktik an der Fachhochschule Zentralschweiz entwirft Leitlinien einer Hochschuldidaktik, die den Anforderungen an ein modernes akademisches Bildungssystem entsprechen. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Etablierung einer Lern- und Lehrkultur mit praxisorientierten Lernformen.

Praxisbezogen lehren an Hochschulen

Pfäffli, Brigitta & Dominique A. Herren (Hrsg.)

Haupt Verlag, Bern u.a. 2006

Hochschulausbildung soll zur Ausübung eines Berufs befähigen – dieser aktuelle Anspruch erfordert entsprechende Lehrszenarien. Das Buch zeigt konkrete Beispiele praxisbezogener Lehre in den Bereichen Bau und Technik, Architektur, Informatik, Lebensmitteltechnologie, Kommunikation, Wirtschaft, Soziales, Ethik, Sport, Kunst, Informationsmanagement.

Entwicklungslinien der Hochschuldidaktik

Reiber, Karin & Regine Richter (Hrsg.)

Logos, Berlin 2007

Ein Blick zurück nach vorn: Beiträge zur Tübinger Tagung vom 29.11. bis 01.12.2006

Stoff reduzieren

Ritter-Mamczek, Bettina

978-3-8252-3515-4 Barbara Budrich (UTB), Opladen u.a. 2011

Zwölf Schritte der Stoffreduktion werden in diesem kurzen, aber sehr wohl inspirierenden Buch vorgestellt. Dazu gibt es einzelne Techniken wie die Inselbildung und die Arbeit mit Fachlandkarten und Prototypen, die beispielhaft ausgeführt werden.

Crashkurs Hochschuldidaktik

Rummler, Monika (Hrsg.)

978-3-407-36501-9 Beltz, Weinheim 2011

„Grundlagen und Methoden guter Lehre“ werden in diesem anwendungsbezogenen Buch vorgestellt. Hinweise zur Gestaltung von LVs finden sich in diesem hilfreichen Buch ebenso wie Tipps zur Integration und Transfersicherung sowie zum Beobachtungs- und Feedbacktraining.

Innovative Lehrformen: Projektarbeit in der Hochschule

Rummler, Monika

978-407-29226-1 Beltz Verlag, Weinheim und Basel 2012

Das vorliegende Buch greift ein breites Feld für innovative Lehre auf und stellt es anhang verschiedener Beispiele aus der Weiterbildung und dem schon realisierten Hochschulalltag möglichst praxisnahe dar.

Vorlesungen innovativ gestalten – Neue Lernformen für große Lerngruppen

Rummler, Monika

978-3-407-36544-6 Beltz Verlag, Weinheim und Basel 2014

Wie lassen sich Studierende in großen Lerngruppen begeistern? Wie können sie motiviert werden, besser zu arbeiten und aktiv zu lernen? Das Buch »Vorlesungen innovativ gestalten« beschreibt neue Wege der Hochschuldidaktik – von Peer Instruction und virtueller Lernumgebung bis hin zum Einsatz von Vorlesungsaufzeichnungen und Lehrvideos. Auch Klassiker wie das Lernen am Beispiel oder mithilfe von Quizfragen kommen dabei zur Sprache. Darüber hinaus werden Methoden zur Rückmeldung von Lernfortschritten und zur Bewertung und Benotung großer Lerngruppen aufgezeigt. Best-Practice-Beispiele von Vorlesungskonzepten der TU Berlin erleichtern die Umsetzung.

Nachdenken über das Lehren – Hinter- und Vordergründiges zur Didaktik im Schulalltag

Schüpbach, Jürg

Haupt Verlag, 3. Aufl. Bern 2007

Auch wenn das Buch für den Schulbereich geschrieben wurde, lassen sich viele Gedanken auch für den Hochschulbereich nutzen. Besonders inspirierend ist das Kapitel über das exemplarische Lehren: «Wenn schon, dann schon!

Selbstgesteuertes Lernen und Lernberatung – Konstruktivistische Perspektiven

Siebert, Horst

ZIEL Verlag, 3., überarbeitete Aufl. Neuwied 2010

Impulse für ein Lernen, das die Aneignungsperspektive betont. Empirische Studien, praktische Beispiele und konzeptionelle Überlegungen bieten vielfältige Impulse für selbstgesteuerte Lernformen.

Lernen – Gehirnforschung und die Schule des Lebens

Spitzer, Manfred

Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2002

„Wer lehrt, sollte etwas vom Lernen und dem Organ des Lernens, dem Gehirn, verstehen.“ fordert Spitzer, der in seinem anregenden Buch dann auch über die neurophysiologischen Grundlagen von Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Motivation, Emotionen usw. berichtet.

Kompetenzen in der Hochschullehre

Thomas Stelzer-Rothe (Hrsg.)

3-8120-0641-3 Merkur Verlag, 2. Aufl. Rinteln 2008

Ein „Rüstzeug für gutes Lehren und Lernen an Hochschulen“ heißt es im Untertitel, und tatsächlich erwartet den/die Leser/in eine Vielzahl von aufregenden Aufsätzen zu Themen wie „Was ist eigentlich ein Professor/eine Professorin?“, „Didaktik der Hochschullehre“ u.a.m.

Lernumgebungen erfolgreich gestalten – Vom trägen Wissen zum kompetenten Handeln

Wahl, Diethelm

Klinkhardt, 2. Aufl. Bad Heilbrunn 2006

Handlungskompetenzen lassen sich erwerben – dies ist nicht ganz einfach, aber machbar. Wahl stellt ein Lernarrangement vor, dass mit Sandwich-Prinzip, «Advance organizern» und «Wechselseitigem Lehren und Lernen» arbeitet – lernpsychologisch gestützt und empirisch geprüft.

didaktisch und praktisch: Ideen und Methoden für die Hochschullehre

Waldherr, Franz & Claudia Walter

978-3791029139 Schäffer-Poeschel, Stuttgart 2009

Praxiserprobte Lehrmethoden für einen effektiveren Unterricht – Das Buch stellt eine Reihe von Lehrmethoden vor, die mit wenig Zeitaufwand durchführbar sind, liefert nützliches Hintergrundwissen und praktische Tipps für die Umsetzung.

Kompetenzorientiert prüfen – Leistungsbewertung an der Hochschule in Theorie und Praxis

Walzik, Sebastian

978-3-8252-3777-6 Barbara Budrich, Opladen & Toronto 2012

Prüfen gehört in der Hochschullehre ebenso zur Lehre wie die Beratung und Begleitung von Studierenden. Prüfungen bilden für Lehrende an Hochschulen nicht selten den Schlusspunkt einer Lehr- und Beratungsaktivität mit Studierenden. Mit der Durchführung von Leistungsnachweisen und ihrer Bewertung wird der Lehr- und Lernprozess formal abgeschlossen, und mit dem Ergebnis der Leistungsnachweise erhalten Studierende wie Lehrende eine Rückmeldung darüber, wie erfolgreich der Lernprozess der Studierenden war, was und wie sie gelernt haben und was sie wie in der Prüfungssituation davon darzustellen vermögen (Performanz).

Aufbruch in der Hochschullehre – Kompetenzen und Lernende im Zentrum

Wehr, Silke & Helmut Ertel (Hrsg.)

Haupt Verlag, Bern u.a. 2007

Hochschullehre muss studierendenzentriert ausgerichtet sein. Im Fokus steht der Aufbau von überprüfbaren Kompetenzen. In diesem Buch veranschaulichen Lehrpersonen aus verschiedenen Disziplinen an konkreten Beispielen ein derart gestaltetes wissenschaftliches Lehren und Lernen.

Professionell lehren und lernen – Ein Praxisbuch

Winteler, Adi

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 4. Aufl. Darmstadt 2011

Das Buch enthält eine Fülle von begründeten und praktisch erprobten Hinweisen für die Hochschullehre. Auch E-Learning, Prüfungen und Evaluation sind Thema dieses hochschuldidaktischen Praxisbuches.

Lehren an der Hochschule

Wörner, Alexander

978-3-531-15123-6 VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2. Aufl. Wiesbaden 2008

„Eine praxisbezogene Anleitung“, um die nach Auffassung Wörners wichtigste Erfolgsvariable guter Lehre zu fördern: die Beziehung zwischen DozentIn und Studierenden

Effektives Lehren an der Hochschule

Zumbach, Jörg & Astleitner, Hermann

978-3170250918 Kohlhammer 2016

Mit dem Anspruch der effektiven Gestaltung von Lehr-Lernprozessen werden an die didaktischen Kompetenzen des Lehrpersonals seit „Bologna“ ganz neue Anforderungen gestellt. Das Buch bietet einen kompakten Einstieg in die Grundlagen und Methoden guter Hochschullehre. Es verknüpft dabei die praktische Handlungsorientierung mit den theoretischen und empirischen Einsichten moderner Hochschuldidaktik und Instruktionsforschung. Von diesen Grundlagen aus werden konkrete Handlungsempfehlungen zu den spezifischen Lehrformen entwickelt und anhand von Best-Practice-Beispielen in ihrer Umsetzung anschaulich gemacht. Das Buch vermittelt praxisorientiert das didaktische Grundlagenwissen, das zur Verbesserung der Lehre und Lehrkompetenz hilfreich ist.